Zu Facebook hinzufügen
Bild

Anne Frank Zentrum (inaktiv)


Anschrift:
Anne Frank Zentrum (inaktiv) e.V.
Rosenthaler Straße 39
10178 Berlin

Telefon:     +49 (0)30 2888656-00
Telefax:     +49 (0)30 2888656-01
E-Mail:     zentrum@annefrank.de
Internet:     www.annefrank.de
   
Spendenkonto:
Bank:     Bank für Sozialwirtschaft
BLZ:     100 205 00
Konto:     995



Das Anne Frank Zentrum – Für eine vielfältige, demokratische Gesellschaft

Das Anne Frank Zentrum in Berlin ist Partnerorganisation des Anne Frank Hauses in Amsterdam. Das Zentrum rückt deutschlandweit die Erinnerung an Anne Frank und ihr berühmtes Tagebuch in den Blickpunkt. Dabei engagiert sich das Anne Frank Zentrum für Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie und tritt Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung entschieden entgegen.


Anne Frank Zentrum  - Familienbegleitung in der Berliner Ausstellung
© Anne Frank Zentrum
Das Anne Frank Zentrum zeigt die Ausstellung »Anne Frank. hier & heute« in Berlin und führt Wanderausstellungsprojekte in ganz Deutschland durch; es entwickelt zeitgemäße Angebote zur Auseinandersetzung mit den Ursachen und Folgen des Holocaust und bietet Projekttage, Seminare und Fortbildungen an.

Die pädagogischen Angebote richten sich vor allem an Jugendliche. Sie können sich aktiv einbringen, werden sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und lernen, ihre Handlungsspielräume zu nutzen.

Anne Frank Zentrum  - Jugendliche Besucher in der Berliner Ausstellung
© Anne Frank Zentrum
Ständige Ausstellung in Berlin
Im Herzen von Berlin, direkt neben den Hackeschen Höfen, wird die ständige Ausstellung »Anne Frank. hier & heute« gezeigt. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Lebensgeschichte und das Tagebuch Anne Franks. Viele erhaltene Fotos und Dokumente zeigen ihre Lebensgeschichte auf, dazu sind Interviews mit ihrem Vater, ihrer Schulfreundin und einer Helferin zu hören. Auch Berliner Jugendliche von heute kommen über Hörstationen und kurze Porträtfilme zu Wort. Sie beschäftigen sich mit Fragen, auf die auch Anne Frank in ihrem berühmten Tagebuch schon Antworten suchte. Für Schulklassen und Jugendgruppen werden pädagogische Ausstellungsbegleitungen angeboten, auf Vorkenntnisse und Altersgruppen zugeschnitten. Darüber hinaus finden verschiedene Veranstaltungen wie Lesungen, Zeitzeugengespräche, Filmabende sowie Seminare und Podiumsdiskussionen statt.

Anne Frank Zentrum  - Begleiterinnen in der Anne Frank Wanderausstellung
© Anne Frank Zentrum
Anne Frank-Wanderausstellungen
Verschiedene Anne Frank-Wanderausstellungen werden bundesweit seitens des Anne Frank Zentrums koordiniert. Die Ausstellungsprojekte motivieren zur Auseinandersetzung mit Geschichte, aber auch mit aktuellen Fragen zu Demokratie und Menschenrechten. Jugendliche erhalten bei der Anne Frank-Wanderausstellung eine besondere Chance sich zu engagieren: In allen Ausstellungsorten werden Schülerinnen und Schüler zu ehrenamtlichen Ausstellungsbegleiterinnen und -begleitern ausgebildet. Sie regen die oft gleichaltrigen Besuchergruppen zur aktiven Auseinandersetzung mit den Inhalten der Ausstellung an. Die Vorbildfunktion der Guides stärkt das demokratische (Selbst-) Bewusstsein der Teilnehmenden. Die Ausbildung zu Peer Guides wiederum fördert die kommunikativen und sozialen Kompetenzen der Jugendlichen.

Anne Frank Zentrum  - Pädagogische Angebote - Begleiter bei Kleingruppenarbeit
© Anne Frank Zentrum
Pädagogische Angebote
Das Anne Frank Zentrum führt eine Vielzahl von Seminaren, Trainings und Weiterbildungen durch und entwickelt innovative pädagogische Materialien. Es werden Lernorte geschaffen, an denen sich Jugendliche und Erwachsene mit der Geschichte des Nationalsozialismus und ihren vielfältigen Bezügen zur Gegenwart auseinandersetzen können. Die Angebote aktivieren das Handeln gegen Diskriminierung, ermutigen zu Zivilcourage und fördern die Fähigkeit zur Selbstbestimmung und zu gesellschaftlichem Engagement.

Einloggen

 auf diesem Computer eingeloggt bleiben
Sicheres Einloggen